Dresscode und Outfits für’s Business

Beinahe hätte ich den Beitrag „Kleider machen Leute“ genannt. In der Novelle von Gottfried Keller geht es aber darum, dass ein bettelarmer Schneidergeselle wegen seiner guten Kleider für einen Grafen gehalten, aber letztendlich entlarvt wird. Aber wie schaffe ich es als Gründer, als Graf enttarnt zu werden? Ein Interview mit Agnes Sperling, Stilberatung Sperling.

Aneinander vorbei reden

Als Gründer kommunizieren wir in der Aufbauphase schließlich kaum etwas anderes als „Dieses Unternehmen ist was Besonderes!“. Und bei der Kleidung soll man sich in einen Dresscode pressen lassen? Ein Dresscode verhält sich wie eine Sprache. Um sich mit jemandem auf Französisch oder Englisch zu verständigen, spielt es keine Rolle, wie gut man deutsche Wörter aussprechen kann. Soll heißen: Ungeachtet des Gegenübers und welche Erwartung er/sie an unser Auftreten hat, versuchen wir mitunter in eigenen Style Botschaften auszusenden, die in diesem „fremdsprachigen“ Umfeld jedoch nicht ankommt.

Bei einer Veranstaltung habe ich Agnes Sperling kennengelernt, eine professionelle Stilberaterin. Sie hat ein Beratungspaket speziell für Start-ups geschnürt und mir ein paar Vorurteile in Sachen Kleiderordnung genommen.

Bei der Höhle der Löwen und öffentlichen Pitches ist die Kleiderordnung aber, … sagen wir abwechslungsreich.

„Die Höhle der Löwen ist eine TV-Show und die Betonung liegt auf SHOW. Für die Fernsehzuschauer soll sie Unterhaltungswert bieten. Diesen Maßstab würde ich aber nicht an den Rest der Businesswelt anlegen. Wie viele Deals bei DHDL und verschiedenen anderen Pitches aufgrund eines „unbeugsamen“ Outfits abgeschlossen werden, ist zu hinterfragen.“

 

Welche No-gos gibt es beim Business-Outfit?

„Ein schwarzer Anzug zum Beispiel gehört zur Abendgarderobe oder zu einer Beerdigung. Bei Business-Terminen hat er nichts verloren. Hier ist man besser mit Grau- und Blautönen beraten. Einmal unabhängig davon, WAS man trägt, ist der Zustand der

img_20161006_160116_376
Grüne Socken oder rote Turnschuhe machen mich nicht automatisch individuell.

Kleidung und der Accessoires sehr wichtig. Bei Schuhen achtet man häufig nicht so drauf, aber die Absätze sollten auf keinen Fall abgelaufen sein. Auch die Tasche, der Mantel, der Schal, die Uhr und die Mappe müssen in tadellosem Zustand sein und ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Darüber hinaus gibt es kein Allround-Outfit, das für alles und jeden immer passt. Zuerst muss ich klären, wo genau der Termin stattfindet und wie der Mensch, mit dem ich zu tun haben werde, gekleidet ist.“

Warum ein extra Beratungspaket für Start-ups?

„Das Auftreten ist die Hälfte der Präsentation – und das noch bevor man den Mund aufgemacht hat. Seine Geschäftsidee kann ein Gründer bis ins Detail erklären. Ebenso vertraut muss er auch mit seinem Auftreten sein. Mit Start-ups erarbeite ich ein Business-Outfit, z.B. für Termine bei Banken und Investoren. Bei meiner Beratung stülpe ich niemandem eine Uniform über, sondern sensibilisiere meine Kunden dafür, was ihnen gut steht und sie ins beste Licht rückt. Wer mit sich und seinem Äußeren stimmig ist, strahlt Sicherheit aus und kann sich mehr auf seinen Gesprächspartner einlassen. Ich bringe sozusagen die Geschäftsidee mit dem äußeren Auftreten in Einklang.“

Fazit

Für Verhandlungen mit Partnern anderer Länder würde man einen Korrespondenten hinzuziehen, der mit Sprache und Gepflogenheiten vertraut ist und wertvolle Tipps geben kann. Beim Thema Kleidersprache schadet falsche Eitelkeit mit dem eigenen Stil eher und ist möglicherweise sogar ein Zeichen von mangelnder Flexibilität. Da die Kleidung am Leib ein so persönliches Thema ist, finde das Angebot speziell für Start-ups eine gute Starthilfe!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Dresscode und Outfits für’s Business

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s